Frühstück

„Gesundes Frühstück – Der Tag startet hier“

Beim Essen können Menschen ins Gespräch kommen, sich austauschen – Essen verbindet. Aber: Essen macht vor allem auch satt.

Es zeigt sich immer mehr, dass Menschen auf Grund ihrer Einkommenssituation Hunger haben, sich oftmals nur einseitig und ungesund ernähren und vereinsamen.

Das Stadtteilfrühstück bietet jungen sowie alten Menschen, die von Armut bedroht sind, in erschöpften Familien aufwachsen und/oder in soziale und finanzielle Problemlagen geraten sind, einen Ort der Gemeinschaft und des Austauschs.

Das Stadtteilfrühstück hat einen Präventionscharakter sowie einen klaren Auftrag der Sozialen Arbeit (Verminderung von Kinder-, Alters- oder Bildungsarmut).

Jeder kann hier beim gemütlichen Zusammensein offen über Problemlagen sprechen und trifft auf Fachkräfte, die ihn beraten und unterstützen.

Die gemeinsame Mahlzeit ist eingebettet in ein niedrigschwelliges Präventions-, Bildungs- und Sozialangebot. Eine regelmäßige sozialpädagogische Begleitung wird durch den AWO Bezirksverband e.V. gewährleistet.

Alle sind willkommen, niemand wird ausgeschlossen, indem er beispielsweise seine Bedürftigkeit nachweisen muss. Armut ist kein Stigma, jeder soll teilhaben können.  

Gleichzeitig lernen die Gäste durch die ausliegenden Informationen sowie die Bewerbung durch die Mitarbeiter*innen des Stadtteilfrühstücks die vielseitigen und oft kostenlosen Kultur- und Teilhabeangebote des Stadtteils kennen und erschließen sich so neue Erlebnisräume und Treffpunkte in ihrer direkten Lebensumgebung.

Zurück

© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.